Sonntag, 04.01.15 - Montag, 05.01.15: Dubai

Sonntag, 04.01.15:

Die Nacht war 1 Stunde kürzer, weil wir die Uhren ja wieder "richtig" - also 1 Stunde vor - stellen mussten.

Es ist wieder sehr sonnig, da wir aber heute mit unserer Balkonkabine die Schattenseite erwischt haben, sichern wir uns frühzeitig nach dem Frühstück ein sonniges und gemütliches Plätzchen im Außenbereich der Sauna.

Ein letztes Mal Sonne tanken, Rosenblüten-Eis genießen und einfach Wohlfühlen ist angesagt.

 

Dann heißt es Koffer packen und unsere einbehaltenen Reisepässe abholen, die nun mit den Ein- und Ausreisestempeln der verschiedenen Häfen versehen sind.

 

Ein letztes Mal genießen wir abends das Menü im Atlantik.

 

Montag, 05.01.15:

Als individuell abreisende Gäste müssen wir ebenfalls um 09.00 Uhr aus der Kabine, dürfen aber bis 11.00 Uhr an Bord bleiben. Von den meist noch in der Nacht abreisenden Passagiere mit gebuchtem An-/Abreisepaket bekommen wir zum Glück nichts mit.

Unsere Koffer bringen wir selber von Bord und stellen sie in die "Kofferhalle" im Terminal. Dann ein letztes Mal frühstücken im Atlantik, ist schon etwas wuselig, da schon eine Menge neue Passagiere an Bord sind. Daher machen wir uns auch schon deutlich vor 11.00 Uhr mit dem Taxi zum Terminal 3 des Flughafens Dubai International (Kosten: 100 AED). Wir sind mehr als 4 Stunden vor Abflug da, können aber unser Gepäck beim Emirates-Schalter schon aufgeben. Langweilig wird einem nicht, dann das Terminal ist weitläufig (man kann schon mal 20 Minuten Fußweg zum Abfluggate benötigen!) und bietet jede Menge Geschäfte und Cafes.

 

Der Check-in zum Emirates-Flieger nach Hamburg wird mal eben kurz an ein anderes Gate verlegt, doch wir merken das zum Glück rechtzeitig. Im Flugzeug haben wir diesmal 2 Sitze auf der anderen Seite in der ganz letzten Reihe, das ist nicht so zu empfehlen, da zum einen direkt an der Toilette und zum anderen bekommt man die Unterhaltung der Crew auch genauestens mit. Eine oder zwei Reihen weiter vorne sind strategisch günstiger, die waren aber bei Sitzplatzbuchung schon belegt.

 

Zurück fliegen wir ja tagsüber, d.h. wir haben beim Start einen letzten wunderschönen Blick über Dubai und die aufgeschütteten Inseln, zudem danach dann einen klaren Blick auf den gebirgigen Iran. Wir sehen Vulkankegel von oben und entdecken auch ein wenig Schnee auf einigen Bergrücken. Service und Essen an Bord ist wieder gut. Heute kann ich mich dann auch einmal dem Entertainprogramm widmen, die Auswahl an Musik, Filmen etc. ist wirklich riesig und ein netter Zeitvertreib.

 

Um 19.00  Uhr landen wir pünktlich in Hamburg. Nachdem wir endlich aus dem Flugzeug raus können (es gab Probleme beim Andocken der Fluggastbrücke) und die Schlange bei der Passkontrolle ein wenig abkürzen, schnappen wir die Koffer, kaufen noch eine Fahrkarte und erwischen gerade noch die S-Bahn zum Hauptbahnhof. Hier geht's mit dem IC dann nach Hannover und mit dem Taxi nach Hause.

 

Ich freue mich auf mein Bett und noch 2 Tage ausspannen, bevor es wieder in den Büroalltag geht.

Dann kommt es aber anders: mein Husten wird schlimmer, so dass ich zum Arzt muss und die ganze Woche flachliege.


Den Start ins Jahr 2015 hatte ich mir anders vorgestellt!